Verbindung von Einzelprozessen durch bob Shop Suite zu einem autonomen Order Management

(Erftstadt, 10.04.2014) – Seit seiner Gründung vor rund 10 Jahren hat sich der Großhändler GGMgastro International wirtschaftlich dynamisch entwickelt  - Vertriebspartnerschaften in Schweden und Russland folgten in kurzem Abstand zur Gründung. Diesen Entwicklungen war das vorhandene ERP-System bald nicht mehr gewachsen und weiteres Wachstum nur mit einer neuen ERP-Lösung und Prozess-Optimierung möglich. Es fehlten durchgängige Prozesse und eine mit der Warenwirtschaft verbundene Steuerung sämtlicher Warenbewegungen sowie die chaotische Lagerverwaltung. „Wir brauchten eine IT-Technologie, die unsere Prozesse und dem eingeschlagenen Wachstumskurs unterstützt“, erläutert Ömer Elma, Geschäftsführer bei GGMgastro. „Daher haben wir uns nach einer neuen Lösung auf die Suche gemacht und sind bei SAP und bob Systemlösungen fündig geworden.“

Automatisierte Prozesse bei Vertrieb und Lager auf Basis von bob-Lösungen

Zunächst implementierten die bob-Berater das E-Commerce und Call-Center-Modul der Multi Channel Suite, integrierten diese in SAP Business One und automatisierten den Datenaustausch zwischen SAP und den bob-Komponenten. Nun konnten die Stammdaten aus dem ERP-System ausgelesen und nach Webshop-spezifischen Anforderungen aufbereitet, autonom importiert und Bestelldaten des Webshops an SAP zurückgespielt werden. In einem nächsten Schritt wurde die Lagerverwaltung mit dem Hand-Scanner-basierten Erfassungssystemen ausgestattet, so das Ein- und Ausbuchungen von Waren direkt im ERP-System erfolgen. In einem letzten verzahnten die Berater die Vertriebskanäle mit der Lagerverwaltung. 

Business Process Cockpit als zentrale Steuerungseinheit und Schnittstelle

Als zentrale Steuerungseinheit führt das Business Process Cockpit Bestell-, Warenbewegungs- und Fakturierungsprozesse in einen automatisierten 4-in-1-Ablauf und Ordermanagement zusammen. Anhand einer Zeitsteuerung liest sie die Bestelldaten aus und fügt diesen einen Bestellzuweisungs- und Reservierungsstempel bei. Sind die Versand-Voraussetzungen erfüllt, gibt das Cockpit die Daten in Form von Pick- und Packlisten in die Lagerverwaltung weiter. Ein zeitaufwendiges Suchen entfällt. Der Ausdruck von Rechnungs- und Versandunterlagen erfolgt automatisch, wenn sämtliche Artikel durch Lager-Mitarbeiter zusammengestellt und per Scanner erfasst wurden. „Dieser hohe Automatisierungsgrad ist wirklich erstaunlich. Alleine durch den Vorstoß in die E-Commerce-Kanäle konnten wir ein deutliches Wachstumsplus verbuchen“, urteilt Elma abschließend.