Deutliche Beschleunigung der Prozesse durch bob Add-on

(Erftstadt, 17.06.2015) – Eine für den Online-Händler spürbare Entlastung in punkto Retouren haben die Änderungen durch die neue Verbraucherrechte-Richtlinie laut einer Umfrage des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel nur in geringem Umfang erzielt. Nichtsdestotrotz stellen Rücksendungen einen Arbeits- und Kostenaufwand dar, den die Händler nun mit der Lösung von bob Systemlösungen spürbar optimieren können. Sie basiert auf der bob-Kommissionierungssoftware, die bereits seit einigen Jahren erfolgreich im Markt etabliert ist.
„Unser Retouren- und Reklamationsmanagement für SAP Business One verfolgt das Ziel, Rücksendungen soll schnell wie möglich zu erfassen und zu verarbeiten“, macht Sebastian Taplick, Geschäftsführer des SAP-Systemhauses deutlich. Das Retouren- und Reklamationsmanagement von bob optimiert die mit diesem Prozess verbundenen Teilschritte, angefangen bei der Retourenvorankündigung, über die Bewertung und Neuauslieferung bis hin zur automatisierten Auszahlung. Ziel ist es, die gesamte Abwicklung von Retouren mit einer hohen Kundenzufriedenheit und möglichst geringen Kosten im Unternehmen klar zu strukturieren. Dazu werden alle eingehenden Reklamationen von den Servicemitarbeitern in der bob-Lösung erfasst und mit den Daten aus SAP Business One verbunden, um den Vorgang von hier aus direkt bearbeiten zu können. Ein zeitraubender Umweg über Mehrfacherfassungen entfällt. Zu den wesentlichen Vorteilen gehören:

  • Hoher Automatisierungsgrad in der Abwicklung der einzelnen Prozessschritte
  • Retoureneingangskontrolle und Retourenbuchung
  • Abbildung von nicht zugestellten Sendungen
  • Kundenhistorie zu Retouren und Reklamationen
  • Definierbare Felder zur Erfassung von Rücksendeinformationen
  • Überblick über alle erfassten Kundennotizen
  • Analysen zum Retourenverhalten
  • Reduzierung der Kosten je Retoure