Mit dem Modul „Produktion“ können Nutzer der SAP Software SAP B1 ihre Fertigung planen und steuern. Seit der Veröffentlichung hat sich rund um das Produktionsmodul viel getan. Im Rahmen des Releases 9.2 wurde beispielsweise auf der analytischen Seite mit verschiedenen Prognoseverfahren für die Ermittlung des Produktionsbedarfs gefeilt. Neu sind auch die Möglichkeiten zur Verwaltung von Standardherstellkosten, die nun aktualisiert werden können. Im Rahmen des Produktionsauftrags können die Anwender nun auch ein Start- bzw. Enddatum festlegen. Dispositionsberichte, ATP- und Ressourcenberichte bilden die Basis für die Szenarioanalyse, die ermittelt, ob die Bestellungen und Aufträge mit den vorhandenen Ressourcen und Kapazitäten erfüllt werden. Somit kann der Fertigungsprozess optimal gesteuert werden. Darüber hinaus erstellt das System Einkaufsempfehlungen auf der Basis aktueller Bestandsdaten. Die Fertigungskosten der einzelnen Aufträge stehen später für das Controlling und die Nachkalkulation bereit.