Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .

logo2
Kontakt

Ansprechpartner:
Gavin Stollenwerk
02235-92302-510
g.stollenwerk@bobsys.com

Sie haben Interesse?

Schicken Sie uns Ihr Anliegen über unser Kontaktformular.

Neue GoBD ab 2017

Ab dem 1. Januar 2017 treten die neuen Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) in vollem Umfang in Kraft. Unternehmen, die in ihren Filialen Kassensysteme einsetzen, z.B. Einzelhändler, müssen in diesem Zusammenhang auch die GoBD-Konformität ihrer Kassenlösung prüfen. Dabei sollten Unternehmen ggf. auch die Einführung moderner PC-Kassensysteme mit Anbindung an ERP-Lösungen in Betracht ziehen.

Das PC-Kassensystem POS 4 SBO, das eine vollständige Anbindung an die SAP Warenwirtschaft Business One bietet, erfüllt die GoBD-Anforderungen wie Nachprüfbarkeit, Vollständigkeit, zeitgerechte Buchung, Unveränderbarkeit, Aufbewahrungspflicht sowie lückenlose Z-Bons. Mit Blick auf das kommende Jahr müssen folgende Schärfungen der GoBD beachtet werden:

  • Daten müssen jederzeit lesbar und maschinell auswertbar zur Verfügung gestellt werden können
  • Einzelaufzeichnungspflicht aller Geschäftsvorfälle
  • Zehnjährige Aufbewahrungspflicht
  • Programmieränderungsprotokolle, Programmieraufzeichnung von Kassensoftware und Verbucher

Außerdem ist eine Verfahrungsdokumentation Pflicht. Diese ist vom Unternehmen selbst zu erstellen. Teil der Verfahrensdokumentation ist das IKS (Internes Kontrollsystem). 

Zurück