bob Systemlösungen: SAP Business One - Das Warenwirtschaftssystem
Sie sind hier:
Kontakt

Ansprechpartner:
Gavin Stollenwerk
02235-92302-510
g.stollenwerk@bobsys.com

Sie haben Interesse?

Schicken Sie uns Ihr Anliegen über unser Kontaktformular.

NEU: Jetzt TSE vorbestellen und Kassenupdate gemäß KassenSichV beauftragen

 

Seit dem 1. Januar 2020 gilt in Deutschland die Kassensicherungsverordnung (KassenSichV). Durch diese sollen Transaktionen an Registrierkassen manipulationssicher und sämtliche Geschäftsvorfälle für die Finanzbehörden steuerrechtlich korrekt nachvollziehbar gemacht werden. Hauptbestandteile der KassenSichV sind die technische Sicherheitseinrichtung (TSE) sowie die digitale Schnittstelle der Finanzverwaltung (DSFinV-K). Auch die Verfahrensdokumentation, die z.B. organisatorische Sachverhalte wie den Ablauf der Kassenführung beschreibt, ist wichtig.

Im Hinblick auf die technische Sicherheitseinrichtung setzt bob Systemlösungen auf die vom BSI zertifizierte TSE der Bundesdruckerei. Diese wird in Form einer microSD-Karte an die Kasse angebunden. Pro Kasse ist eine TSE erforderlich. Der interne Speicher des Hardware-Moduls umfasst 8 GB, hat Platz für etwa 20 Mio. Signaturen und ist bis zur vorgeschriebenen Rezertifizierung nach fünf Jahren einsatzfähig. Ab 1. Juli 2020 startet die TSE-Prototyp-Phase bei ausgewählten POS4SBO-Kunden. Bis zum 30. September 2020 müssen alle Kassen mit einer TSE verbunden sein. Wenn Sie mehr zu den Anforderungen der KassenSichV erfahren möchten, können Sie gerne die FAQ-Seite auf unserer Homepage besuchen.

Was sollten Kassenkunden nun tun?

Kassenkunden sollten sich zeitnah mit uns in Verbindung setzen, um die TSE-Komponenten für die Hardwarenachrüstung vorzubestellen und das Update der Softwareversion inkl. Implementierung von TSE und DSFinV-K zu beauftragen. Die Hardware-Kosten für die TSE der Bundesdruckerei und den passenden microSD-Kartenleser belaufen sich auf 206,00 EUR. Vorbestellungen nehmen wir gerne ab sofort gegen Vorauskasse an.

Außerdem sollten Kassenkunden mit Blick auf die Bedeutung der Verfahrensanweisung prüfen, ob die Dokumentation ihrer betrieblichen Abläufe sowie der eingesetzten Software- und Hardwarekomponenten vollständig ist. Auf Anfrage unterbreitet bob Systemlösungen Kassenkunden diesbezüglich gerne ein Angebot. Im Rahmen eines Workshops wird die beim Kunden vorhandene Dokumentation geprüft und erörtert, welche Ergänzungen vorzunehmen sind. Auch eine Unterstützung bei der Erstellung von Ablaufplänen in Form einer Verfahrensanweisung ist möglich.

Für die Vorbestellung der TSE-Hardware und die Erstellung eines individuellen Angebots zum Kassenupdate können Sie sich gerne unter der Telefonnummer 02235-92302-630 oder per E-Mail bei uns melden.

 
Zurück